Alles im Blick

Displays in höchster Qualität

Das Display als zentrale Informationsquelle wird für die Bedienung moderner Maschinen immer wichtiger. Mit den monochromen Displays der Serie GDM und den neuentwickelten Farbgrafikdisplays der Serie GDC von ABITRON behalten Sie immer den besten Überblick über alle Funktionen Ihrer Maschinen. ABITRON stellt sicher, dass die neuen Displays auch bei Sonnenlicht sehr gut ablesbar sind. Die ultramodernen Displays der Serie GDC sind dabei längst mehr als nur Anzeigeeinheiten: Sie verfügen wie ein kleiner Computer über ihre eigene Rechenleistung und können von Ihnen selbst ganz nach Ihren Bedürfnissen programmiert werden.

Die monochromen Grafikdisplays der Serie GDM sind in zwei Größen erhältlich: Das kleinere GDM-2 besitzt ein Anzeigefeld mit 132x32 Pixel, das größere GDM-1 bietet 128x64 Pixel. Beide Displaygrößen verfügen über eine Hintergrundbeleuchtung. Die Daten werden bei Textmodus mittels ASCII Zeichen übermittelt. Optional sind Grafikmodus und diverse Zeichensätze konfigurierbar.

Auch die neuentwickelten Farbgrafikdisplays der Serie GDC von ABITRON sind in zwei Größen erhältlich: Wählen Sie nach Bedarf Ihr GDC 3.5“ (320x240 Pixel) oder GDC 4.3“ (480x272 Pixel). Optional kann das Display GDC 4.3“ mit Softkeys (mit oder ohne Symbolik) zur Steuerung des Menüs ausgestattet werden. Für dieses größere Display ist auch ein optionales Videofeedback erhältlich. Dieses kann wiederum mit und ohne Splitscreen für Daten- und Videorückmeldung konfiguriert werden.

Die Farbgrafikdisplays der Serie GDC können optional mit einem Lichtsensor zur automatischen Regulierung der Helligkeit des Displays ausgestattet werden. Dies wirkt sich positiv auf die Betriebsdauer des Funksenders aus. Der interne Speicher des Displays von 128MB kann mittels Micro SD-Karte problemlos erweitert werden. Damit Sie Ihr GDC optimal an Ihre Anwendung anpassen können, bietet ABITRON eine vorkonfigurierte Linux Entwicklungsumgebung (QT). Diese wird als virtuelle Maschine zur Verfügung gestellt.